Mo-Fr | 10.00 - 18.00, Sa 10.00 - 15.00

0720 88 09 55 Live Chat
  • Unsere Niedrigstpreisgarantie

    Wir unterbieten jeden Preis

  • Gratis Lieferung (D, AT) ab 60€ Bestellwert

    Schnelle und zuverlässige Lieferung

  • Unsere Kunden lieben uns!

    Echte Rezensionen von Trustpilot

Akne

Auswahl verfeinern

Auswahl verfeinern

Kategorie
Akne (5) Hämorrhoiden (4) Rosacea (4) Warzen (3)
Preis
18.99€49.95€
Hersteller
Bewertung
 
Akne ist weit verbreitet und in der Regel behandelbar. Möglicherweise benötigen Sie eine Behandlung für mehrere Monate, um Ihre Akneprobleme zu lindern. Entzündete Akne muss unbedingt so schnell wie möglich behandelt werden, um Narben zu verhindern. Selbst sobald Sie Ihre Akneprobleme überwunden haben, ist es empfehlenswert, Ihre Haut weiterhin zu behandeln, um zukünftige Akneprobleme fern zu halten.
Akne ist weit verbreitet und in der Regel behandelbar. Möglicherweise benötigen Sie eine Behandlung für mehrere Monate, um Ihre Akneprobleme zu lindern. Entzündete Akne muss unbedingt so schnell wie möglich behandelt werden, um Narben zu verhindern. Selbst sobald Sie Ihre Akneprobleme überwunden haben, ist es empfehlenswert, Ihre Haut weiterhin zu behandeln, um zukünftige Akneprobleme fern zu halten.
Anzeigen als :
Sortieren nach :
Skinception Dermefface FX7 - Creme zur Narbenreduzierung Von: Skinception Mehr Information
49.95€        Auf Lager

inkl. MwSt. & zzgl. Versand

Sparen Sie bis zu 25%

In den Warenkorb
Trioxil.PM - Akne-Gel Von: DS Laboratories Mehr Information
29.99€        Auf Lager

inkl. MwSt. & zzgl. Versand

 

In den Warenkorb
Angebot
Remescar Stick gegen Narben Von: Remescar Mehr Information
28.99€        Auf Lager

inkl. MwSt. & zzgl. Versand

 

Hinzufügen
Angebot
Skin Doctors Exfoliating Crystals Peeling Von: Skin Doctors Mehr Information
24.99€        Auf Lager

inkl. MwSt. & zzgl. Versand

 

In den Warenkorb
Angebot
Skin Doctors Zit Zapper ™ - gegen Pickel Von: Skin Doctors Mehr Information
18.99€        Auf Lager

inkl. MwSt. & zzgl. Versand

 

In den Warenkorb

Was genau ist Akne?

Die meisten Menschen bekommen Akne im Alter zwischen 12 und 25, allerdings sind auch immer mehr ältere oder jüngere Menschen davon betroffen. Jungen sind häufiger davon betroffen als Mädchen. Oftmals betrifft Akne nicht nur das Gesicht, sondern auch den Rücken, Nacken und Brust. Der Schweregrad kann zwischen leicht bis schwer variieren. Rund 8 von 10 Jugendlichen haben mit einem gewissen Schweregrad an Akne zu kämpfen. Schätzungen zufolge haben etwa 3 von 10 Jugendliche schlimme Akne und benötigen eine professionelle Behandlung. Unbehandelte Akne benötigt teilweise bis zu 4 – 5 Jahre, um zu verschwinden. In manchen Fällen kann es einige Jahre länger dauern.

Funktionsweise der Haut

Unter der Hautoberfläche befinden sich kleine Talgdrüsen, die Öl (Talg) produzieren und Ihre Haut geschmeidig und glatt halten. Durch kleine Löcher (Poren) auf der Haut kann der Talg auf der Hautoberfläche erscheinen. Ebenso können durch diese Poren Haare wachsen. Während der Teenager-Jahre wird die Talg-Produktion aufgrund hormoneller Veränderungen angeregt. In der Regel zieht eine höhere Talg-Produktion eine fettigere Haut nach sich und Akneprobleme werden wahrscheinlicher.

Mitesser und kleinere Akne-Stellen

Mittelschwere Akne-Probleme werden meist durch verschlossene Poren hervorgerufen. Der Grund dafür ist dicker werdende Haut auf der Oberfläche in Kombination mit toten Hautzellen, die von den Poren abgestoßen werden. Normalerweise können Sie diese Verstopfungen mit bloßem Auge anhand der Mitesser sehen. Die schwarze Farbe dieser Mitesser basiert nicht auf Schmutz, wie von vielen Menschen angenommen. In vielen Fällen handelt es sich bei Akneproblemen nur um diese Hautprobleme in der Anfangsphase, welche sich glücklicherweise sehr gut mit den richtigen Mitteln behandeln lassen. Jede Stelle mit verstopften Poren heilt letztendlich und es bleiben keine Narben zurück. In manchen Fällen ist die Haut der betroffenen Stellen für einige Monate verfärbt, nachdem die Entzündung abgeheilt ist. Dieser Effekt ist besonders bei dunkelhäutigen Menschen deutlich sichtbar.

Andere Ursachen für Akne

Außer der Verstopfung von Poren gibt es eine Reihe weiterer Gründe für Akne. Dazu gehört das polyzystische Ovar-Syndrom, das eine Überproduktion des männlichen Hormons nach sich zieht und neben Akne auch zu Haarausfall führen kann. Ein weiterer Grund für Akne kann eine allergische Reaktion auf verschiedene Chemikalien (beispielsweise Kohlenwasserstoffe) sein.

Welche Faktoren verschlimmern Akne?

Die Mini-Pille enthält als Wirkstoff ein synthetisches Progestin als Gestagen, das Akne-Probleme verschlimmern kann.

Bei Frauen kann die hormonellen Veränderungen rund um die monatliche Periode Akne fördern.

Dicke oder fettige Make-ups können Akne-Probleme verschlimmern. Hochwertige Make-Up Produkte verursachen allerdings in der Regel keine Akne-Probleme. Mit guten Produkten können Sie sogar leichte Akne-Flecken abdecken. Achten Sie beim Kauf von Hautprodukten darauf, dass diese kein Öl enthalten.

Verzichten Sie unbedingt darauf, Stellen mit Akne auszudrücken, da dies zu weiteren Entzündungen und Narbenbildung führen kann.

Starke Schweißausbrüche oder feuchte Bedingungen können Akne verschlimmern. Schweiß trägt in vielen Fällen dazu bei, die Poren zu verschmutzen.

Eng anliegende Kleidung kann Akne zusätzlich fördern. Vermeiden Sie bei Akne-Problemen das Tragen von Stirnbänder, engen BH-Trägern oder engen Kragen, da dies zu einem erhöhten Schwitzen und Reibung führen kann.

Einige Medikamente können Akne verschlimmern. Zum Beispiel Phenytoin (zur Behandlung von Epilepsie eingesetzt) oder Steroide gegen Ekzeme. Fragen Sie Ihren Arzt, ob unter Umständen eine bestimmte verschreibungspflichtige Medizin, die Sie zu sich nehmen, Akne-Probleme fördert. Auch anabole Steroide (die einige Bodybuilder zu sich nehmen) können Akne verschlimmern.

Traditionell ist man der Meinung, dass eine zucker- und milchreiche Ernährung Akne-Probleme auslöst. Allerdings liefert die Forschung Beweise, dass dies nicht unbedingt den Tatsachen entspricht.

Falsche Annahmen zu Akne-Problemen

Akne wird nicht durch eine mangelnde Hygiene verursacht. Tatsächlich kann übermäßiges Waschen Ihre Akne-Probleme noch schlimmer machen.

Stress verursacht keine Akne.

Akne ist nicht nur eine einfache Infektion der Haut. Die Ursache ist eine komplexe Interaktion von wechselnden Hormone, Talg, übermäßige Zunahme von normalerweise harmlosen Keimen (Bakterien) oder Entzündungen. Akne ist nicht ansteckend - es wird nicht durch Berührung weitergegeben.

Es gibt keine Beweise, dass Sonnenbaden oder Solarien Akne-Probleme lösen können.

Hautpflege

Waschen Sie Ihre Haut nicht öfter als normal. Zweimal täglich ist für die meisten Menschen ausreichend. Verwenden Sie eine milde Seife und lauwarmes Wasser (Sehr heißes oder kaltes Wasser kann Akne verschlimmern). Achten Sie beim Waschen mit Ihren Händen darauf, Ihre Haut nicht zu scheuern. Verwenden Sie am besten einen weichen Waschlappen. Übermäßiges Waschen und Schrubben kann Entzündungen verursachen und möglicherweise Akne verschlimmern. Antiseptische Waschungen können eine gute Option sein.

Achten Sie auf hochwertige Produkte und verwenden Sie am besten parfümfreie, wasserbasierte Feuchtigkeitscremes. Verwenden Sie keine Salben oder ölreiche Cremes, da diese die Löcher der Haut verstopfen können (Poren).

Behandlungsziele für Akne

Das Ziel von Akne-Behandlungen ist es, so viele Akne-Stellen wie möglich zu lindern und Narbenbildung zu vermeiden. Es gibt verschiedene Arten der Behandlung, die auf unterschiedliche Weise arbeiten. Beraten Sie sich am besten mit einem Arzt oder Apotheker, um eine geeignete Behandlungsmethode zu finden. Bei den unterschiedlichen Behandlungen können Sie zwischen topischen oder oralen Arzneimitteln unterscheiden.

Unter Umständen macht es mehr Sinn, leichte Akne-Probleme, wie Mitesser, nicht zu behandeln. Diese heilen in der Regel von selbst. Wenn Ihre Haut allerdings bereits stark entzündet ist und rote Flecken aufweist, sollten Sie so schnell wie möglich handeln, um Narben zu verhindern.

Die Wahl der richtigen Akne-Behandlung

Leichte Akne-Probleme können in der Regel mit traditionellen topischen Cremes und Gels behandelt werden. Diese Creme zielen darauf ab, Porenverstopfungen zu lösen.

Viele Fälle von entzündlicher Akne sind "hormoneller" Natur - das heißt, sie treten vor allem bei Teenagern auf. Bei Mädchen und Frauen werden hormonelle Schwankungen zusätzlich durch den Menstruationszyklus verschärft. Für diese Frauen wählen Dermatologen oft entweder orale Kontrazeptiva oder andere verschreibungspflichtige Medikamente, wie Spironolacton.

Natürliche Mittel zur Akne-Heilung

Achten Sie unbedingt auf eine gründliche, schonende Reinigung – dies ist die Grundvoraussetzung, um Akne-Stellen oder Mitesser loszuwerden. Feuchten Sie die Haut mit warmem Wasser und gönnen Sie Ihrem Gesicht und Hals eine sanfte Massage. Tupfen Sie die Haut anschließend gut trocken. Führen Sie dies jeden Morgen und Abend durch. Verzichten Sie jedoch auf zu häufige Reinigung, da dies zu einer Überproduktion von Öl führen kann. Natürliche Wirkstoffe, wie Honig, Kokosöl oder ätherische Öle (wie Teebaumöl) eignen sich ideal für die Hautpflege: Honig beruhigt die Haut, Kokosöl bekämpft Bakterien und Teebaumöl belebt die Haut.

Toning ist ein wichtiger Bestandteil bei der Hautpflege. Es hilft, um alle Rückstände nach der Reinigung zu entfernen und die natürlichen pH-Werte wiederherzustellen. Besonders Apfelessig eignet sich dafür, da dieser Magnesium, Essigsäure und verschiedene Enzyme enthält. Chronische Akne kann das Ergebnis von Bakterien und Pilzen sein, die sich auf der Oberfläche der Haut ausbreiten. Apfelessig kann dies effektiv und natürlich vermeiden.

Gesichtsmasken sind eine weitere ausgezeichnete Möglichkeit zur Hautpflege. Selbst gemachte Masken mit Joghurt, Honig, Zimt, ätherische Öle und anderen Zutaten helfen der Haut, Feuchtigkeit und häufige Ursachen von Akne zu bekämpfen. Mischen Sie dazu einen Esslöffel Honig mit einem Esslöffel Joghurt und tragen Sie diese Mischung anschließend auf die gewünschten Bereiche auf. Entspannen Sie sich für 10 Minuten und entfernen Sie die Maske dann vorsichtig mit einem feuchten Tuch. Für eine Zimt- und Honig-Maske mischen Sie einfach 2 Esslöffel Honig mit einem Esslöffel Kokosöl und einem halben Teelöffel Zimt und tragen die Mischung auf das Gesicht auf. Achten Sie darauf, die Mischung nicht in die Augen zu bekommen, um diese nicht zu reizen. Lassen Sie die Maske ebenfalls ca. 10 Minuten auf Ihrem Gesicht, um dieses anschließend zu reinigen. Honig und Zimt eignen sich ideal aufgrund der entzündungshemmenden, antioxidativen und antibakterielle Eigenschaften zur Hautpflege. Optional können Sie ein paar Tropfen Teebaumöl zu den Masken-Mischungen hinzufügen. Teebaumöl gilt als eines der besten Hausmittel gegen Akne.

Ein sanftes Peeling kann in vielen Fällen Akne-Probleme effektiv lindern, indem es Ihre Haut von verstopften Poren und abgestorbenen Hautzellen befreit. Allerdings ist es wichtig, auf ein hochwertiges Peeling zu achten und dieses korrekt anzuwenden. Peelings mit aggressiven Zusatzstoffen können Ihre Haut reizen und Akne-Probleme weiter fördern. Sie können Peelings auch selber herstellen – diese sind oft hochwertiger und kostengünstiger als fertige Produkte. Verwenden Sie dazu eine grobkörnige Substanz wie Meersalz, braunen Zucker oder gemahlene Haferflocken. Fügen Sie dazu entweder Kokosöl, Kefir oder Honig als Basis hinzu. Diese Substanz hilft Ihnen, Bakterien oder Pilze auf der Haut zu bekämpfen. Mischen Sie zwei Esslöffel der grobkörnigen Zutaten Ihrer Wahl mit 1 - 2 Esslöffeln eines Mittels als Basis. Reiben Sie die Mischung anschließend in die Haut mit kreisförmigen Bewegungen. Beginnen Sie an der Stirn und arbeiten Sie sich nach unten vor, wobei Sie besonderes Augenmerk auf die Problemzonen legen sollten. Entfernen Sie die Mischung abschließend mit einem feuchten Tuch und spülen Sie dieses gut aus.

Sichere Anwendung

Wir von ShytoBuy.at bieten ausschließlich Produkte an, die auf natürlichen Inhaltsstoffen beruhen und deshalb ohne jegliche Gefahren von Nebenwirkungen wirken. Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich die Liste der Inhaltsstoffe durchzulesen, um mögliche allergische Reaktionen auszuschließen. In der Regel finden Sie die Inhaltsstoffe in der Produktbeschreibung. Im Zweifelsfall können Sie unseren freundlichen Kundenservice kontaktieren. Wir behandeln Ihr Anliegen mit größter Diskretion.

Wie bestelle ich Produkte bei ShytoBuy.at?

Bestellungen bei ShytoBuy.at sind sicher, schnell und diskret. Alle Lieferungen erfolgen in neutralen Verpackungen, ohne Hinweis auf Absender oder Inhalt. Ist es notwendig einen Absender anzugeben, verwenden wir den Namen Comfortclick Ltd., sodass es keinerlei Hinweise auf ShytoBuy.at gibt. Bei weiteren Fragen, wenden Sie sich gern an unseren netten und kompetenten Kundenservice. Wenn Sie Artikel bis 17.30 bestellen, erhalten Sie das Paket am folgenden Werktag.

Bitte beachten Sie, dass unsere Produkte bei jedem Anwender anders wirken können. Sie sollten diese Nahrungsergänzungsmittel immer in Kombination mit einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung einnehmen.

Newsletter
anmelden